Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

 


http://myblog.de/writteninlipstick

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
die bittere wahrheit

ich habe heute wieder gefressen. der dritte tag.

ich hasse mich dafür. jetzt wollte ich weggehen mit meinen freunden, war in einem club. schweissausbrüche, übelkeit. weiß nicht, ob es war, weil ich krank bin... bin nachhause...gekotzt...aber nur flüssigkeit...im bett...fressen...

die bittere wahrheit ist...ich bin zufällig auf einen blog gestoßen, wo "binge-eating" definiert ist... ich erfülle absolut die kriterien. und ich glaube es gibt nichts schlimmeres für mich. 

warum habe ich jemals aufgehört mit dem kotzen. warum? und wann? warum funktioniert das nun nicht mehr? ich würde lieber unter die kategorie Bulimie fallen als Binge-eater. damit verbinde ich fett. und das bin ich auch. ich glaub ich geh kotzen

 

 

und ich habe es versucht... ich kann nicht mal mehr kotzen. es ist so widerlich. ich will sterben. ich will kein binge-eater sein. das ist das schlimmste. lieber sterb ich.

8.11.08 02:55


naked but safe

ich hab es nicht mal geschafft ins fitness zu gehen. stattdessen hab ich gleich mal wieder gefressen. jetzt hab ich mich geduscht u sitze da... nackt... ich will nicht in irgendwelche klamotten steigen, die mich dann nur daran erinnern wie fett ich geworden bin... aber langsam wird mir kalt... verdammt ich hasse dieses leben. ich will ins fitness. jetzt. aber mein verstand reicht soweit, dass ich mich entscheide zur uni zu gehen. vllt heute nachmittag ins fitness... ich will nicht mehr fressen. es ist schrecklich.
7.11.08 11:10


you are taking my life away!

ich weiß nicht was ich schreiben soll.

ich sitze schon wieder seit heute nachmittag in meinem zimmer. in diesen beschissenen vier wänden, die ich schon nicht mehr sehen kann. ich fühle mich wie eingesperrt. aber ich wage es nicht vor die tür zu treten. ich will keinem von meinen mitbewohnern begegnen und die frage: "que tal?" mit "bien" beantworten müssen. des weiteren kann ich sowieso kaum laufen, ich bin so vollgefressen. mein bauch platzt gleich u  mir ist schlecht. kotzen kann ich nicht. schon lange nicht mehr richtig. ich wünschte gerade ich könnte.

vielleicht sollte ich froh sein, dass ich es nicht mehr so kann wie früher. nein bin ich nicht. ich wäre froh, wenn damit die FAs aufhören würden. ich will nicht mehr. ich will normal leben, verdammt. ich will gesund sein. warum hab ich es in all den jahren mit all den bemühungen nicht geschafft? warum scheitere ich immer und immer wieder?

es ist schon wieder so schlimm, dass ich am liebsten einfach weggesperrt werden möchte. vollgepumpt mit drogen, dass ich keine emotionen mehr verspüre.

wann hat das alles ein ende???

WANN??? 

ich will nicht noch viele jahre mehr verlieren. mit dieser beschissenen krankheit. Ich hasse diese beschissene krankheit dafür, dass sie mein ganzes leben bestimmt. dafür, dass sie mir mein leben nimmt. 

Ich will mein leben wiederhaben!!

6.11.08 22:31


every day the same shit

und ich warte schon wieder. nicht mal auf meine eltern ist verlass.

jetzt trink ich bier. und esse schon wieder. dabei hasse ich es. ich hasse langsam alles in diesem leben. ich will nicht mehr hier sein. ich will zurück. ich will nirgendwo sein.

oder ich will glücklich sein. nur hab ich keine ahnung, wie ich das anstellen soll. glücklich... was ist das? war ich jemals glücklich??? wie definiert man überhaupt glücklich sein?

tausend fragen und keine einzige antwort...

und ich warte immer noch.

6.11.08 18:36


6€ dafür, dass ich morgen mehr wiegen werde.

6€ dafür, dass ich mich in einer stunde schrecklich fühlen werde.

6€ dafür, dass ich einmal mehr gescheitert bin.

6€ dafür, dass ich mich heute noch ein stückchen mehr hasse.

 

ich frage mich, an welcher stelle meines lebens etwas falsch lief. ich weiß es nicht. 

5.11.08 21:57


and it cuts me like a knife...

ich warte.

warte auf einen anruf. warte auf eine nachricht. nichts. mal wieder nichts. will aussteigen. aussteigen von hier und jetzt. aussteigen aus diesem leben.

es ist kurz vor knapp. ich bin drauf und dran. soll ich oder soll ich nicht? essen. ich will. eigentlich will ich nicht. ich will meine scheiß gedanken verschlucken. vermengen mit essensbrei. nicht mehr spüren...

5.11.08 20:34


you're nothing till the weekend...

und was ist am weekend?

flüchten. in andere welten. so lange wie möglich. einfach weg. weg aus diesem leben. weg von all diesen gefühlen. andere gefühle leben. ein anderes leben leben.

REALITÄTSFLUCHT. 

und dann holt sie doch doch wieder. die realität. eiskalt. grausam. ungeliebt. und dir wird bewusst, dass die realitätsflucht eigentlich nichts besser macht... nichts.

aber was kann ich hier anderes tun? nichts. feiern. flüchten. LEBEN. aufwachen. sterbenwollen.

schönes leben.

5.11.08 18:35


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung